Home

Die Acht vom
großen Fluss

Biografie von Gabriele Kuhnke

Kontakt

Impressum

Links

Gabriele Kuhnke

Autorin von

Die Acht vom
großen Fluss

Die Acht vom großen Fluss
Die Acht vom großen Fluss nennen sich drei Mädchen, drei Jungen, ein Kater und ein Goldhamster, die in einem kleinen Dorf an der Unterelbe wohnen und zusammen spannende Abenteuer erleben. Die zwölfjährige Sabine wittert bei jedem Anlass ein Abenteuer, und wenn einmal nichts passiert, denkt sie sich selbst etwas Spannendes aus. Ihre achtjährige Schwester Susanne ist zu Sabines Kummer eine richtige Nervensäge, weil sie andauernd hinter ihr herschnüffelt und bei allen spannenden Fällen dabei sein will. Der zwölfjährige Bastian, Sabines Cousin, spielt sich, sehr zum Ärger Sabines, gerne als Anführer auf. In der Schule ist er Klassenbester und verhält sich den anderen gegenüber oft als Besserwisser. Der zehnjährige Florian ist ein begeisterter Bücherwurm. Er liebt Abenteuergeschichten, aber wenn er selbst in ein Abenteuer gerät, verlässt ihn schnell der Mut. Die zwölfjährige Heike, die sehr tierlieb ist, und ihr elfjähriger Bruder Heiko, der im Gegensatz zu Bastian die Schule für überflüssig hält, wohnen auf einer Insel in der Elbe. Ihnen gehört eine kleine Segeljolle, die sie auf den Namen HAI getauft haben. Goldhamster Husch ist Heikes Liebling. Er sitzt meistens unter ihrem Sweatshirt und ist immer dabei. Kater Bandit wurde von Sabine halb ertrunken am Flussufer gefunden und von ihr wieder gesundgepflegt. Der Vater von Sabine und Susanne ist Kapitän auf dem Zollschiff GLÜCKSTADT. Mit seinem Schiff muß er den Acht öfter zu Hilfe kommen, wenn sie wieder einmal in der Klemme stecken.
Im Handel sind Band 1 und Band 2 erhältlich. Die anderen Bände sind vergriffen und wurden bisher noch nicht wieder neu aufgelegt.
Band 1 Der abenteuerliche Fund

Zum Ärger der Mädchen wollen die drei Jungen plötzlich nichts mehr mit ihnen zu tun haben und eine eigene Bande gründen. Neidvoll sehen die Mädchen mit an, wie sich Bastian, Heiko und Flo am Flussufer in einer alten Weide einen Ausguck bauen. Als Sabines Vater eines Tages erzählt, dass Spaziergänger am Elbufer kleine Plastiktüten mit Rauschgift gefunden haben, die wahrscheinlich von Schmugglern von einem Schiff aus über Bord geworfen wurden, bringt das Sabine auf eine Idee, wie sie den Jungen einen tollen Streich spielen kann. Was zuerst wie ein Spiel aussieht, wird auf einmal bitterer Ernst, als plötzlich echte Schmuggler auftauchen.

Band 2 Die unheimliche Vogelinsel

Endlich Sommerferien! Sabine, Heike, Su, Bastian, Heiko und Flo kommen auf die Idee auf der Vogelinsel zu zelten. Leider erlauben die Eltern ihnen das nicht, weil die Insel Vogelschutzgebiet ist. Also zelten sie auf dem Bananensand, der Insel auf der Heike und Heiko wohnen. Gleich in der ersten Nacht geschehen drüben auf der Vogelinsel unheimliche Dinge. In dem unbewohnten Haus brennt Licht. Das lässt den Kindern keine Ruhe. Sie wollen den geheimnisvollen Dingen auf den Grund gehen, segeln heimlich zur Insel und geraten prompt in ein Abenteuer.

Band 3 Das unheimliche Boot

Was ist in Diekhusen los? Wohin verschwinden plötzlich alle Katzen? Sabine und Su haben Angst um ihren Kater Bandit. Und wer schleicht bei Nacht und Regen über den Deich? Als am nächsten Morgen sogar Herrn Büntjes wertvolle Edelkatze verschwunden ist, wittert Sabine einen neuen Fall, und sie hat auch einen Verdacht, wer der Katzenfänger sein könnte. Bei ihren Nachforschungen entdecken die Kinder ein fremdes Motorboot am Ufer. Als Sabine und Bastian heimlich an Bord schleichen, machen sie eine schreckliche Entdeckung und geraten in große Gefahr.

Band 4 Feuer in der Nacht

Bastians Traum geht in Erfüllung. Er darf mit seinen Freunden einen Rundflug über die Elbe machen. Als sie über die Insel fliegen, auf der Heikes und Heikos Bauernhof steht, entdecken sie plötzlich Rauch. Wer ist der unheimliche Brandstifter? Während sich die Einwohner von Diekhusen beim Hafenfest vergnügen, beobachten Sabine, Heike, Bastian und Heiko von ihrer Segeljolle aus den Hafen. Plötzlich entdecken sie einen Feuerschein auf einer großen Jacht. Hat der Feuerteufel wieder zugeschlagen? Und gelingt es ihnen noch rechtzeitig die übrigen Boote zu retten?

Band 5 Rote Fässer über Bord

Auf einer Nachtwanderung am Fluss geschehen unheimliche Dinge. Die Kinder hören, wie sich in der Dunkelheit ein Schiff nähert. Schattenhafte Gestalten huschen an Deck hin und her. Und dann klatscht plötzlich etwas Großes, Unförmiges ins Wasser. Die Acht gehen der Sache am anderen Tag auf den Grund. Mit Heikes und Heikos Segeljolle erkunden sie das gegenüberliegende Flussufer und stossen auf ein verdächtiges Binnenschiff. Sabine gibt keine Ruhe, bis sie das Geheimnis der roten Fässer aufgeklärt hat.

Band 6 Die verschwundenen Goldmünzen

Stimmt es, dass in der alten Mühle ein Schatz versteckt ist? Und was hat Toni damit zu tun? Sabine will den Dingen auf die Spur kommen. Aber dann überstürzen sich die Ereignisse. Toni ist plötzlich verschwunden und mit ihm das Schlauchboot. Was hat er vor? Gelingt es den Acht vom großen Fluss Toni rechtzeitig von der Sandbank zu retten, die bei Flut völlig überspült wird?

Band 7 Der verdächtige LKW

Als Sabine und Bastian abends mit dem Fahrrad unterwegs sind, fällt ihnen ein LKW auf, der zur Mühle abbiegt. Am nächsten Tag erfährt Sabine, dass in die alte Mühle eingebrochen wurde und alle wertvollen Möbel gestohlen wurden. Sie muss natürlich gleich an den LKW denken, den sie im Dunkeln beobachtet hat. In der Nacht, als Sabine, Su, Bastian und Flo bei ihren Freunden auf dem Bananensand übernachten dürfen, werden sie von seltsamen Geräuschen aufgeschreckt. Sind das etwa die Einbrecher, die antike Möbel stehlen? In dem alten Bauernhaus gibt es genug davon, und ausgerechnet in dieser Nacht sind Heikes und Heikos Eltern nicht zu Hause. Ob es den Kindern gelingt die Diebe zu stellen und die wertvollen Möbel zu retten?

Band 8 Alarm auf dem Zollschiff

Die Acht treffen sich auf ihrem Ausguck am Fluss. Zu ihrem Schrecken entdecken sie zwei Männer am Strand, die dem Zollschiff Rache geschworen haben, weil sie beim Schmuggeln einer Jacht erwischt wurden. Sabine ahnt sofort, dass die beiden Typen nichts Gutes vorhaben. Die Kinder beschließen das Kajütboot der beiden rund um die Uhr zu bewachen. Seltsame Dinge gehen hier in der Nacht vor. Ein dickes geheimnisvolles Paket wechselt die Besitzer. Was mag darin sein? Und warum bringen sie es heimlich auf das Zollschiff? Wollen die Typen etwa den Wasserzöllnern ein Geschenk machen? Bestimmt nicht.

Band 9 Die geheimnisvolle Felsenhöhle

Die Ferien fangen ja gut an - es regnet nämlich in Strömen. Doch dann gibt es eine Superüberraschung. Die Acht vom großen Fluss dürfen mit dem Zollschiff nach Helgoland fahren. Als Kater Bandit entwischt und die Kinder ihn suchen, entdecken sie eine Höhle voller Schmuggelware. Sabine und Heiko wollen die Schmuggler finden. Dabei geraten sie in ein gefährliches Abenteuer.

Band 10 Regatta mit Hindernissen

Wie jedes Jahr findet in Diekhusen wieder die Segelregatta statt. Klar, dass auch die Acht vom großen Fluss dabei sind. Aber vor und während der Regatta gibt es eine Menge Aufregungen. Zwei junge Männer benehmen sich sehr verdächtig. Als dann noch Bastian, Goldhamster Husch und ein Boot auf geheimnisvolle Weise verschwinden, übernimmt Sabine die Aufklärung des Falls.

Band 11 Deich in Gefahr

Sturmwarnung! Hochwasser! Dieses Abenteuer wollen sich die Acht vom großen Fluss auf keinen Fall entgehen lassen. Auf ihrem Ausguck in der alten Weide am Fluss beobachten sie, wie das Wasser immer schneller steigt. Nur in letzter Sekunde können sie sich retten. Doch wo ist Kater Bandit? Wird er ertrinken müssen? Die Lücke im Deich muss geschlossen werden. Das geschieht mit Hilfe von Brettern und Bohlen, die in der Stützmauer am Deichdurchlass eingeschlossen sind. Doch der Schlüssel ist verschwunden. Wer hat ihn entwendet? Strömt das Wasser jetzt ungehindert durch die Lücke in das Dorf?

Band 12 Der Schatz unter dem Eis

Auf der Elbe treiben Eisschollen. Sabine sieht in der Ferne eine kleine Figur von Scholle zu Scholle in Richtung Bananensand springen. Oder hat sie es sich nur eingebildet? Gleichzeitig fahndet die Polizei nach einem Ausbrecher aus dem Gefängnis. Gibt es da einen Zusammenhang? Die Acht wittern ein Abenteuer. Aber mit treibenden Eisschollen und bewaffneten Gangstern ist nicht zu spaßen. Als sich Sabine und Heiko schon gerettet glauben, machen sie eine schreckliche Entdeckung.

Gabriele Kuhnke mit Enkel René 2004